Stadtgrün- Wildblumenwiese am Gleisdreieckpark

Ich freue mich immer, wenn ich in der Stadt unterwegs bin und kleine Oasen und grüne Projekte entdecke.  

Gestern war ich im Park am Gleisdreieck, der zentral zwischen der Yorckstraße, dem  Landwehrkanal, der Möckern-, und der Flottwellstraße liegt. Der Park wurde vor einigen Jahren eröffnet und ist relativ weitläufig, teils verschachtelt und dadurch kenne ich mich auch nicht in allen Teilen so gut aus.  

Diesmal hatte ich ein bisschen Zeit und bin in Richtung Kleingärten im Westpark nördlich der U-Bahnbrücke der U2 gelaufen, habe mich dann rechts gehalten und dann diese Wildblumenwiese entdeckt, die vom Berliner Senat und der Deutschen Wildtierstiftung angelegt wurde. 

Auf geschätzt 200-300 Quadratmetern wurde links und rechts des Weges eine Rasenfläche abgetrennt. Hierher kommt man, wenn man von der Bülowstraße von der großen Kirche, die man so gut aus dem Fenster der U2 sieht, in Richtung Park läuft 🙂

Das Thema Wildblumenwiesen habe ich schon länger auf dem Schirm. Mein Freund ist da ziemlich aktiv und legt wo er kann Blühstreifen für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten an, wenn er Zugang zu Flächen bekommt. Gerade ist er auch dabei, ein Insektenhotel aus einem Baumstamm zu bauen, ich hoffe, es gibt bald Fotos dazu. 🙂

Und da am Mittwoch ja Weltbienentag war, möchte ich gerne die Europäische Bürgerinitiative mit der Petition save bees and farmers“  verlinken, da ich so so sehr hoffe, dass unsere Landwirtschaft bienenfreundlicher, ökologischer und sozialverträglicher wird!

Die Kernforderungen sind der schrittweise Ausstieg aus synthethischen Pestiziden, verschiedene Maßnahmen zur Erholung der Biodiversität und die Unterstützung der Bäuerinnen und Bauern beim Ausbau des Ökolandbau und der Umstellung, und die Förderung kleinteiliger und nachhaltiger Strukturen.

Über weitere Möglichkeiten, als Privatperson Bienen und andere Insekten zu unterstützen, werde ich an anderer Stelle noch mehr schreiben.

Die Wildblumenwiese und der nahegelegene Park am Gleisdreieck mit seinen Kleingärten werden sich sicherlich sehr gut ergänzen und für regen Insektenflugverkehr sorgen. 🙂

Kleingartenanlage im Park am Gleisdreieck

Ich bin schon sehr gespannt, wie die Wiese in ein paar Wochen aussehen wird!

Habt ihr schon ähnliche Projekte in eurer Umgebung entdeckt, vielleicht selber Blumenmischungen in Balkonkästen ausgesät, Blühstreifen oder Wildblumenwiesen angelegt?

Oder habt ihr  andere schöne Ideen, wie man Insekten fördern kann?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.